AllgemeinFinanzen /Finanzierung

Bester Filial-Kredit 2016 – 15 Anbieter im Test

Welche Bank hat den besten Filial-Kredit? Mit dieser Frage setzt sich das Deutsche Kundeninstitut (DKI) in einer umfassenden Erhebung auseinander, getestet wurde die Qualität von Filial-Konsumentenkrediten. Die Ergebnisse wurde veröffentlicht in der Finanzwochenzeitung „€uro am Sonntag“.

[tabs tab1=“Gesamtergebnis Bester Filial-Kredit“ tab2=“Ergebnisse im Detail“ tab3=“Zusatzkategorie“ tab4=“Testdesign“ tab5=“Erwerb der Studie“]

[tab1]

Gesamtergebnis „Bester Filial-Kredit“

Gesamtsieger des diesjährigen Vergleichstests „Filial-Kredite 2016“ ist erstmalig die Deutsche Bank. Sie wurde mit der Note „sehr gut“ bewertet. Die Commerzbank hat im Gesamtranking als einzige weitere Bank die Bestnote erhalten. Vier Anbieter erhalten die Note „gut“, zwei die Note „ausreichend“ und ein Anbieter wird mit „mangelhaft“ bewertet.

[/tab1]

[tab2]

Ergebnisse im Detail

Bestes Kreditangebot

Hinweis: In der Kategorie Kreditangebot wurden neun Anbieter berücksichtigt. Die übrigen sechs Anbieter konnten in der Kategorie nicht berücksichtigt werden, da sie nicht an der Anbieterbefragung teilgenommen haben.

Insgesamt wurden vier der neun betrachteten Banken in der Teilkategorie Angebot mit der Note „sehr gut“ bewertet. Sieger ist die Deutsche Bank. Sie erreicht 19,9 Punkte. Die Schlusslichter des Teilrankings sind die BBBank und die HypoVereinsbank mit 11,5 bzw. 11,1 erreichten Punkten und jeweils der Note „ausreichend“.

 

Beste Konditionen

Hinweis: In der Kategorie Konditionen wurden neun Anbieter berücksichtigt. Die übrigen sechs Anbieter konnten in der Kategorie nicht berücksichtigt werden, da sie nicht an der Anbieterbefragung teilgenommen haben.

Hinsichtlich ihrer Konditionen unterscheiden sich die Banken mitunter sehr. So erreichen zwei der Banken in dieser Kategorie die Bestnote „sehr gut“ (BBBank und Deutsche Bank), während die Santander Consumer Bank und die HypoVereinsbank nicht über ein „ungenügend“ hinauskommen.

 

Beste Beratung

In der Kategorie Beratung setzten sich regionale Banken, genauer gesagt die drei getesteten Volksbanken, an die Spitze. Die Santander Consumer Bank sowie die Postbank erhalten für ihre Beratung jeweils nur ein „ungenügend“ und nehmen die letzten der insgesamt 15 Plätze ein.

 

Bester Service

Die ersten Anbieter haben mit einer „gute“ bis „sehr gute“ Leistung abgeschnitten. Sechs Anbieter haben die Note „befriedigend“ erhalten. Die Noten „ausreichend“ und „mangelhaft“ sind jeweils einmal vertreten.

[/tab2]

[tab3]

Zusatzranking „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“

Die Deutsche Bank erhält als einziger Anbieter die Bestnote „sehr gut“. Vier Anbieter schneiden mit einer „guten“ Leistung ab. Die HypoVerienbank schneidet mit der Note „ungenügend“ am schlechtesten ab.

 

Zusatzranking „Höchste Kundenfreundlichkeit“

Bis auf zwei Ausreißer haben alle Anbieter mit einer positiven Leistung abgeschnitten. Die Bestnote „sehr gut“ ist insgesamt fünf Mal vertreten.

[/tab3]

[tab4]

Testdesign

Mittels der Erhebungsmethoden Mystery Shopping in den Filialen, Befragung der Anbieter, Mystery Calling, Mystery Mailing, Analyse der Internetseiten und der Social-Media-Aktivitäten wurden insgesamt 15 Institute in ca. 430 Kundenkontakten hinsichtlich etwa 20 Einzelkriterien bewertet.

Im Fokus des Tests standen dabei wie in den Vorjahren vier Kategorien plus zwei Zusatzkategorien. Die Konditionen gehen mit 40 Prozent Gewichtung am stärksten in die Bewertung ein. Beratung in den Filialen, Kundenservice und Kreditangebot gingen mit jeweils 20 Prozent Gewichtung in die Bewertung ein. „Höchste Kundenfreundlichkeit“ und „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“ bilden die Zusatzkategorien. Die Ergebnisse in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis ergeben sich aus den Punkten in der Kategorie Konditionen ins Verhältnis gesetzt zu den Punkten der Kategorie Kreditangebot.   Die Ergebnisse in der Kategorie Nutzerfreundlichkeit ergeben sich aus den Punkten in den Kategorien Beratung und Service.

Die nachfolgenden 15 Anbieter wurden getestet:

Überregionale Banken

Regionale Banken

[/tab4]

[tab5]

Möchten Sie weitere Informationen zu dieser Studie erhalten, können Sie uns gerne kontaktieren. Der Erwerb der Inhalte der Studie ist kostenpflichtig.

Kontaktieren Sie uns dazu einfach per E-Mail. Bitte geben Sie den Namen der Studie als Betreff der E-Mail mit dem Zusatz Erwerb ein – bspw. “Erwerb Studie XY”. Nutzen Sie dafür folgende Adresse: info(at)dk-institut.de. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

[/tab4] [/tabs]